Zum Hauptinhalt

MIT GLAPOR SCHAUM­GLAS­DÄMM­STOFFEN BESTANDSGEBÄUDE NEU GESTALTEN

ALTBAUSANIERUNG

Sanierungen von Fachwerkhäusern, Denkmälern und Altbauten.


Sanierungen von Bestandsgebäuden liegen voll im Trend und minimieren die CO2 Emissionen, die durch Abriss oder Neubauten entstehen würden. Der Ausbau eines Fachwerkhauses, der Umbau eines Gebäudes im Bestand oder die Revitalisierung einer denkmalgeschützten Immobilie sind für Architekten und Bauherren meistens besonders herausfordernde Baumaßnahmen, die verlässliche und dauerhafte Baumaterialien nötig machen. Oft werden spezielle Anforderungen an die Baustoffe, insbesondere die technischen Ausstattungen der Dämmstoffe, gestellt: Nichtbrennbar, wasserdicht, nagetierbeständig und nachhaltig sollen entsprechende Baustoffe sein, um das Bauteil Boden oder Wand, auf welches man sich über Jahrzehnte verlassen muss, ökologisch und sicher zu planen. GLAPOR Schaumglasschotter als Dämm- und Füllmaterial für Fußböden und GLAPOR Schaumglasplatten als dampfdichte, und somit schimmelfreie, Innen­dämmung gelten als beliebte und bauphysikalisch sichere Ausführungsart. Durch die sehr leichte Verarbeitbarkeit und den schnellen Einbau mit vielen Säge- und Bearbeitungs­möglichkeiten werden GLAPOR Schaumglasdämmstoffe zu einem sehr umfangreich einsetzbaren Dämmstoff mit lebenslangen Eigenschaften. In der CO2 Gesamtbewertung der Sanierungsmaßnahme boten GLAPOR Dämmstoffe klare Vorteile für klimaneutrale Projekte.

DIE ZUKUNFTSFÄHIGE GLAPOR KOMBINATION FÜR MODERNE SANIERUNGEN.

Kunststofffreie Innendämmsysteme mit nachhaltigen Eigenschaften

Einfacher Einbau von GLAPOR Schaumglasschotter: Bodenauffüllung eines Fachwerkhauses – ­
Revitalisierung eines Fußbodenaufbaus im Bestand

Beispiele auf gestampftem Lehmboden mit GLAPOR, CEMWOOD und Flächenheizsystemen

Ökologische Innendämmung von Wänden und Decken mit GLAPOR Schaumglasplatten

ALS INNENDÄMMUNG

Bei der Anwendung von dampfdichten GLAPOR Schaumglasplatten als Innendämmung werden Feuchteakkumulationen in der Dämmstoffebene unmöglich. Dies führt zu einer sehr sicheren, schimmelfreien und dauerhaften Anwendung mit nachhaltigen Eigenschaften. Die Oberflächengestaltung der GLAPOR Schaumglasplatten sollte idealerweise mit einem Putzsystem oder Oberflächenbelägen realisiert werden, welche die Raum-Luftfeuchtigkeit aufnehmen können und zugleich wieder abgeben. Es herrscht mittlerweile technischer Konsens darüber, dass lediglich die ersten ein bis zwei Zentimeter einer Wandoberfläche überhaupt mit dem Raumfeuchtigkeitsaustausch in Wechselwirkung stehen. Es ergibt sich gedanklich eine innere Raumblase, die Ihren Abschluss maximal zwei Zentimeter im Putzsystem / Oberflächensystem findet. Somit ist die oft gestellte Frage, ob ein dampfdichter Dämmstoff aus GLAPOR Schaumglas überhaupt sinnvoll für eine Innendämmung sein kann, schnell beantwortet: Ja – sogar ausdrücklich!

ALS AUßENDÄMMUNG

Das Gegenstück zur zuvor beschriebenen „Raumblase“ ist folglich die Dämmebene mit der Außenwand, welche so feuchteunempfindlich, brandsicher und kunststofffrei wie nur möglich ausgebildet werden sollte. Dies ist mit GLAPOR Schaumglasplatten optimal ausführbar. Zudem bietet die absolute Dimensionsstabilität der GLAPOR Schaumglasplatten und der nahezu identische Ausdehnungskoeffizient zu Stahlbeton eine sichere Montage und Verklebung des Dämmstoffes auf dem Untergrund – hierbei werden zudem Konvektionsvorgänge zwischen Außenschale und Dämmstoff vermieden und eine sichere „Außenblase“ hergestellt. Das GLAPOR Innendämmsystem besteht somit bauphysikalisch aus der aktiven „Raumblase“ und der passiven „Außenblase“.

AUßEN- ODER INNENDÄMMUNG?

Innendämmungen sind bauphysikalisch sensible Systeme, welche einer intensiven Vorplanung bedürfen. Grundsätzlich sollte eine Innendämmung immer nur als letzte Möglichkeit einer Dämmausführung gewählt werden. Außendämmungen (wenn möglich) sind bauphysikalisch Innendämmungen vorzuziehen!

FÜR EINBINDENDE BAUTEILE

Einbindende Bauteile wie Trennwände und Decken, sowie Fenster und Türleibungen müssen ebenfalls gedämmt werden, hier kann es unter Umständen zu aufwendigen Detaillösungen kommen. Die Betreuung durch einen Bauphysiker wird dringend empfohlen! Nicht fachgerecht ausgeführte Innendämmungen begünstigen Tauwasserbildungen innerhalb der Wandkonstruktion und können Schimmelbildung zur Folge haben. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Planungen – Sprechen Sie uns gerne an!

MIT GLAPOR C02-OPTIMIERTE BAUWEISEN SICHER GESTALTEN

KLIMANEUTRALES BAUEN ALS SANIERUNG IM BESTAND.

Durch die Revitalisierung von Bestandsgebäuden werden enorme Aufwände an grauer Energie, Transport und Abriss eingespart. Ergänzt um den Einsatz von nachhaltigen und zukunftsfähigen Bau- und Dämmstoffen, werden schädliche Auswirkungen auf den Klimawandel minimiert.

Mit einem möglichst kleinen CO2 Fußabdruck saniert, können Altbauten nicht nur ökologisch aufgewertet, sondern auch wirtschaftlich attraktiv – bis hin zur Steigerung des Wiederverkaufswertes – aufgestellt werden. Durch die nachhaltigen Qualitätseigenschaften von GLAPOR Schaumglasdämmstoffen können Architekten, Investoren und Bauherren den Anforderungen von DGNB-Zertifizierungen oder cradle-to-cradle Konzepten sichere Grundparameter für die Gesamtbilanzierung bieten.

Übrigens: GLAPOR Schaumglasprodukte erfüllen die höchste DGNB-Qualitätsstufe Q4 und werden aus 100 % Recyclingglas in der Oberpfalz hergestellt. Höchste Qualität – Made in Germany.




Hier finden Sie weitere Informationen zum GLAPOR + CEMWOOD Fußbodenaufbau für Fachwerhäuser und Altbausanierungen

Zur Broschüre

WIR SIND FÜR SIE DA –
VON DER PLANUNG BIS ZUR AUSFÜHRUNG

KONTAKT

PLANUNGSUNTERSTÜTZUNG

Neubau und Sanierung, vom Keller bis zum Dach, ob Privater Haus- oder Ingenieurbau inklusive Grünanlage über der Tiefgarage. Unsere Fach­berater unterstützen Sie kompetent und zu­verlässig von der ersten Idee über die kreative Planung bis zur fachkompetenten Umsetzung.
­Zur Kontaktseite

TECHNISCHER SUPPORT

Sie benötigen eine Gefälleplanung für Ihr Flach­dach oder ein optimiertes Sockeldetail? Sie hätten gerne Sonderformate für Ihr individuelles Bauvor­haben? Es gibt Fragen zu LV-Texten? Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Wünsche! Das Technikteam und unseren GLAPOR Spezialisten Steffen Täumer, erreichen Sie telefonisch unter: +49 171 178 2535 

VOR ORT

Die Anlieferung erfolgt durch unsere nationalen und internationalen Logistikpartner. Zuverlässig und pünktlich.  Natürlich ist unser Kundenservice auch danach für Sie da! Ob persönlicher Support vor Baubeginn, Baustelleneinweisung vor Ort oder Live Video Chat – wir bleiben in Verbindung und klären Fragen umgehend, damit Sie zügig weiter­arbeiten können.

ANFRAGE

Haben Sie eine grundlegende Frage oder be­nötigen eine ausführliche Beratung?
Unser Team ­hilft Ihnen gerne weiter oder vermittelt den richtigen Ansprechpartner unter +49 9633 400 769 0

Profi Chat